Unsere Grundsätze

Wir verzichten auf Anglizismen, wenn deren Verwendung lediglich Kompetenz vorgaukeln soll. Wir verzichten auf Modelle und Methoden, wenn deren Verwendung sich nur in einem kurzfristigen Trend begründet. Wir verzichten auf Tools, wenn deren Nutzung zwar Spaß macht, aber nur nicht zum Erreichen der Ziele taugt. Wir setzen auf Pioniergeist und Gestaltungswillen. Wir setzen auf ehrliche, wertschätzende Kommunikation über alle Ebenen hinweg. Wir setzen auf langjährige Erfahrung in der Unternehmenskommunikation. Unsere regionale Verwurzelung und ein Gespür für die sächsischen Mentalitäten, Bedürfnisse und Herausforderungen ermöglichen uns die Entwicklung passgenauer Kommunikationsinstrumente für Ihr Unternehmen.

Anke Heinrich – Vertrieb & Supervision 

Anke Heinrich war über 15 Jahre selbstständige Unternehmerin im Bereich Kundenakquise. Über weitere Expertise verfügt sie im Gebiet der passgenauen Rekrutierung von Fachkräften, inklusive Anwerbung und Gewinnung von neuen Mitarbeiter*innen im Ausland sowie Integrationsmanagement.

Kommunikation und das damit verbundene gegenseitige Verstehen der Bedürfnisse aller Beteiligten stehen im Mittelpunkt ihres Handelns. Anke Heinrich möchte vermitteln und helfen, Fehlinterpretationen zu vermeiden. Oft sind es, ihrer Erfahrung nach, ganz kleine Missverständnisse, welche jedoch enorme Folgen haben können.

Ihre Bestimmung ist es, durch gezielte Supervision Menschen noch effektiver und nachhaltiger zu verbinden.

Lisa Wittig, M.A. – Finanzen & Strategie

Lisa Wittig ist Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt politischer Kommunikationsstrategien und politischer Strategieentwicklung. Fünf Jahre arbeitete sie in leitender Position im Bereich Unternehmens- und Kommunikationsberatung. Kern ihrer Tätigkeit war es, sächsischen Unternehmen eine Hilfestellung bei der Positionierung nach innen und außen zu leisten, Unternehmenswerte zu entwickeln und in die Unternehmenskommunikation zu implementieren. 

Während ihrer Beratungstätigkeit stellte Lisa Wittig fest, dass zahlreiche Mitarbeitende die Werte ihres Arbeitgebers nicht kennen und es im Betriebsalltag nur punktuell Raum für die Entwicklung gemeinsamer Ziele gibt. Ihr Bestreben ist es, gemeinsam mit Betrieben Unternehmensleitbilder und Kommunikationsstrategien zu entwickeln, die eine klare Vision erkennen lassen, eine wertschätzende Zusammenarbeit ermöglichen und so zu einem effizienteren Arbeiten führen.